Veröffentlicht am Ein Kommentar

Radkolumne – was steht wo?

Autobahnschild: Politik / Satire
Themen der Radkolumne: Politik & Satire.

Die Radkolumne ist größer geworden und hat endlich mal aufgeräumt. 🙂 Tempolimit, Satire, BerlinRad und Bahn. Was steht wo? Klick‘ dich durch die Kategorien.

Berlin

Seit Juni 2018 hat Berlin das erste deutsche Mobilitätsgesetz. Die Radkolumne weiß, ob es wirkt.
Beiträge der Kategorie Berlin.

Fahrradpolitik

StVO, Steuern, Radentscheide, Verkehrskonzepte & Verkehrserziehung.
Beiträge der Kategorie Fahrradpolitik.

Gastbeiträge

Gastautorin oder Gastautor? Die Radkolumne veröffentlicht auch Gastbeiträge und führt Interviews durch.
Beiträge der Kategorie Gastbeiträge.

Rad & Bahn

Rad und Bahn? So klappt es mit dem Rad im ICE. Und so entspannend ist die DB-Lounge.
Beiträge der Kategorie Rad & Bahn.

Satire

Über Bettelampeln, Fußgänger, Parkplatzbeweiner, Lachsradler & Autodeutsche. Und gespalte Radfahrer.
Beiträge der Kategorie Satire.

Radkultur

Du hast Style? Hier geht es um Fahrradkultur: Lastenrad, Pedersen, Rohloff, Velomobile
Beiträge der Kategorie Fahrradkultur.

Tempolimit

Tempolimit bitte! Tempo 30 innerorts, Tempo 80 außerorts & Tempo 120 auf der Autobahn.
Beiträge der Kategorie Tempolimit.

Technik

Fahrradtechnik, Beleuchtung & Fahrradzubehör. Was hat die Fahrradindustrie auf Lager, was wird geschraubt?
Beiträge der Kategorie Technik.

Utopie

Die Autostadt ist gescheitert. Was nun? Radschnellwege und urbane Seilbahnen!
Beiträge der Kategorie Utopie.

Vision Zero

Vision Zero heißt null Verkehrstote. Weg mit den Mordstreifen, her mit einer guten Verkehrserziehung und einem Bußgeldkatalog.
Beiträge der Kategorie VisionZero.

Brennt Dir was auf den Nägeln? Vermisst Du eine Kategorie? Findest Du etwas überflüssig, peinlich oder fürchterlich? Dann schreib einen Kommentar! 🙂

Ein Gedanke zu „Radkolumne – was steht wo?

  1. Moin Bernd

    Ich bin Bremer Student und Filmemacher und habe im Sommer letzten Jahres gemeinsam mit einigen Freunden, jungen Filmemacher*innen aus ganz Deutschland und dem ADFC Bremen ein satirisches Rap-Musikvideo übers Fahrradfahren gedreht: die „Radlerhymne“ – in Deutschlands fahrradfreundlichster Großstadt Bremen 🙂
    Unser Ziel war es, mit Klischees rund ums Radfahren aufzuräumen und satirisch Gangsterrapper zu parodieren, die vor teuren Bonzenkarren posen: Das Motto lautete „Fahrräder sind die neuen Bonzenkarren“.
    Unterstützt wurden wir dabei durch viele lokale Institutionen, wie der Wirtschaftsförderung Bremen, Unternehmen wie REISHUNGER oder „Sebastian Fahrrad“ und vielen Crowdfunding-Spenden. Sogar Bürgermeister Andreas Bovenschulte stand für einen Cameo-Auftritt im Musikvideo vor der Kamera.

    Das Ganze ist nun schon ein paar Monate her und wir möchten weiterhin mit der „Radlerhymne“ so viele Menschen wie möglich erreichen, in der Hoffnung zumindest bei einigen Autonerds oder Fahrrad-Skeptikern eine positive Verbindung zum Fahrrad zu kreieren! Wenn auch nur eine handvoll Leute bei der nächsten Rotphase oder im Stau einen Ohrwurm der „Radlerhymne“ im Kopf hat, dann ist das doch schon was wert 🙂 Gleichzeitig wollen wir aber auch allen Radfahrer*innen eine unterhaltsame Hymne bieten!

    Dabei bin ich nun auf Deinen Blog gestoßen und wollten fragen, ob Du Dir vorstellen könntest, unsere „Radlerhymne“ thematisch aufzugreifen? Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen und stehe natürlich gerne für Nachfragen zur Verfügung 🙂

    Beste Grüße aus Bremen
    von Lukas Brennecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.