Im Stadtverkehr

Frankfurt. Verkehrsknoten Casella-Eck.
Im Stadtverkehr.

Für die meisten ist das keine große Sache: im Auto durch den Stadtverkehr. Für mich, der etwa ein Mal im Jahr am Steuer sitzt, ist so eine Tour eine echte Herausforderung. Und wahrscheinlich auch für die anderen Autofahrerinnen und Autofahrer. 😉 Mein Stadt-Abenteuer-Bericht:

Im Stadtverkehr weiterlesen

Deutsch > Autodeutsch (2)

Autophrasen
Deutsche > Autodeutsch (2). Die Phrasen

Im letzten Beitrag wurde das Wörterbuch Deutsch > Autodeutsch begonnen. Dank der Hilfe der vielen Leserinnen und Leser sind auch eine Menge Phrasen eingegangen, die jetzt nach Bereichen sortiert sind: Anti-Fahrrad, Bedenken, Helme, Mimimi, Parkplatz, Politiker, Raser, Rentner, Rücksichtnahme, Stau, StVO, SUV und Unfälle. Falls jemand eine Phrase vermisst: Bitte in einen Kommentar schreiben.

Deutsch > Autodeutsch (2) weiterlesen

Deutsch > Autodeutsch

Deutsch-Autodeutsch Übersetzung
Übersetzung: Deutsch > Autodeutsch.

Am Steuer eines Automobils wird der Deutsche zu einem anderen Menschen und spricht eine andere Sprache: das Autodeutsche. Der Radkolumne-Übersetzungsdienst hat die wichtigsten Wörter zusammengetragen – als nützliche Hilfe für Fußgänger & Radfahrer, die sich in diesen neuen Zungenschlag noch einarbeiten müssen.

Deutsch > Autodeutsch weiterlesen

Verbotskultur

Verbotskultur!
Kettensäge in die Kita mitbringen? Verboten!

Was heutzutage nicht alles verboten ist … überall sind die Bürgerinnen und Bürger in ihrer Freiheit eingeschränkt. Es ist ganz schlimm. Ein paar Beispiele der Verbotskultur gefällig? Bitte sehr:

Verbotskultur weiterlesen

Tempo 30 und der ADAC

Tempo 30
Innerorts Tempo 30 oder Menschenverstand. Man kann nicht beides haben.

Stellen Sie sich mal vor, die Autofahrer wären in den Städten mit Tempo 30 unterwegs. Eine wahre Apokalypse würde uns heimsuchen: Kinderleichen auf den Straßen, giftige Wolken über den Häusern. Das glauben Sie nicht? Dann haben Sie die Verkündigungen der ADAC-Propheten noch nicht empfangen.

Tempo 30 und der ADAC weiterlesen

Mit dem Rad zum Bäcker

Mit dem Rad zum Bäcker
Fahrrad-Heinis immer dreister: Jetzt wollen sie zum Bäcker!

Die Fahrrad-Fanatiker werden immer dreister. Jetzt wollen sie schon zur Arbeit radeln und sogar zum Bäcker. Brötchen holen, am liebsten „einfach so“, ohne Helm und gelbe Weste. Und ihre Kinder sollen angstfrei zur Schule, aus eigenem Antrieb. Radfahrer sind gefährliche Individualisten, an denen Deutschland noch zugrunde gehen wird. Was tun?

Mit dem Rad zum Bäcker weiterlesen

CDU. Mit D wie Diesel.

Frühkindliche Dieselgewöhnung.

Tempolimit, Dieselverbot und Umwelthilfe … Autofahrer und Steuerzahler, die ja die Straßen finanzieren, leiden entsetzlich. Es gibt zu viele Staus und zu wenig Parkplätze. Entlastung schaffen mehr Straßen und Parkhäuser. …
Die Berliner CDU lebt das 20. Jahrhundert, die Epoche der automobilen Unterwerfung. Das D in CDU steht für Diesel. Das passende Verkehrskonzept:

CDU. Mit D wie Diesel. weiterlesen

Autostadt Riad

Impression aus der Autostadt Riad. Bild: Von Diken81 – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Viele Autofahrer sind von den frechen Ansprüchen der Radler total genervt. Sie wünschen sich die Siebziger Jahre zurück – die paradiesische Zeit, in der die deutschen Städte autogerecht umgestaltet wurden. Wer heute noch wissen will, wie schön es damals bei uns war, sollte einen Flug nach Riad buchen, der Hauptstadt von Saudi-Arabien.

Autostadt Riad weiterlesen

SUVs brauchen Filter

SUV-Filter
Schadzeugfilter schützen Bürgerinnen und Bürger vor der Bedrohung durch SUVs und Pickups.

Neulich beim Abschlussball durfte ich an unserem Tisch ein kleines Gespräch aufschnappen. Da fragte eine elegant gekleidete Dame in die Runde: „Wie seid ihr da?“ Die Antwort eines Herren am Tisch: „Wir sind nicht mit unserem SUV da, sondern dem kleinen Auto, weil das Parkhaus so eng ist.“ Mein Gedanke: Wenn enge Parkhäuser die SUVs so wirkungsvoll ausfiltern, warum nicht dieses Prinzip auf die ganze Stadt übertragen?

SUVs brauchen Filter weiterlesen

Verkehrsmittel frei wählen!

Verkehrsmittel
Fahrverbote und Zwang – nein danke! Im liberalen Staat wählen die Bürgerinnen und Bürger ihre Verkehrsmittel selbst aus.

Zu einem freien Staat gehört die freie Wahl des Verkehrsmittels. Ob Fahrrad, Bahn, Auto oder die eigenen Füße – das wollen Bürgerinnen und Bürger selbst entscheiden. Allerdings ist die Verkehrsfläche begrenzt, insbesondere in den Städten. Man kann nur dann gleichzeitig alle Verkehrsmittel beschleunigen, wenn die Wohnhäuser abgerissen werden.

Verkehrsmittel frei wählen! weiterlesen

Visionär Adam Opel

Ein Fahrrad von Opel.
Opel bürgt für höchste Qualität.

Ständig diese negativen Beiträge über SUVs und andere Straßenmonster … bei Autoherstellern genießt die Radkolumne, um es vorsichtig auszudrücken, kein hohes Ansehen. Um sich nicht dem Verdacht der Technikfeindlichkeit auszusetzen, widmet sich die Radkolumne deshalb einem Pionier des deutschen Fahrzeugbaus: Adam Opel.

Visionär Adam Opel weiterlesen

Parkplatzbeweiner

Die Parkplatzbeweiner.
Die Parkplatzbeweiner. Sie trauern um das, was ihnen am liebsten ist. Bild: Envato Elements.

Alles ist vergänglich, auch der geliebte Parkplatz – vor der eigenen Haustüre und vor dem Fitnessstudio. Während der dunklen Jahreszeit spüren die Autofahrerinnen und Autofahrer die Unsicherheit des Daseins besonders intensiv.

Parkplatzbeweiner weiterlesen

Autofahrer als Oberlehrer

In jedem Deutschen schlummert ein Oberlehrer. Im Auto erwacht er.

In Deutschland ist die Straße ein Ort der Oberlehrer und Volkserzieher. Die Speerspitze der moralisierenden Eiferer bilden die Autofahrer. Weil sie nicht dazu in der Lage sind, ihre Perspektive zu wechseln, erteilen sie Fußgängern und Radfahrern peinliche Ratschläge.

Autofahrer als Oberlehrer weiterlesen

Spielplatz oder Parkplatz ?

Autos sind wichtiger als Max. Parkplätze sind wichtiger als Spielplätze.
Autos sind wichtiger als Max. Parkplätze sind wichtiger als Spielplätze.

Das ist Max, er lebt in Köln, am Oberländer Wall. Dort geht es eng zu. Platz zum Spielen ist knapp. Platz zum Parken ist knapp. Nun fragt sich Max, was wichtiger ist, Spielplatz oder Parkplatz?
Die Erwachsenen sagen: Parkplätze sind wichtiger. Dafür haben sie sogar ein Gesetz erlassen, die Stellplatz-Nachweispflicht. Wenn eine Kita gebaut oder vergrößert wird, dann muss da auch genug Platz sein – für die Autos von den Erwachsenen. Das Bauaufsichtsamt überwacht alles genau.

Spielplatz oder Parkplatz ? weiterlesen

Über die Radkolumne

Über die Radkolumne
Die Radkolumne. Fahrradblog über das Stadtradeln.

Über die Radkolumne: Die Radkolumne ist das Zentralorgan der unterdrückten Radfahrerinnen und Radfahrer. Die Mission: So, wie es heute auf den Straßen zu geht, darf es nicht bleiben! Wir entwerfen die Stadt der Zukunft.

Über die Radkolumne weiterlesen