Für mehr Rasengleise!

Rasengleis
Rasen statt Rasen. An der Frankfurter Messe.

Mit dem Fahrrad alleine ist die Verkehrswende nicht zu stemmen, denn schließlich soll ja niemand auf zwei Räder gezwungen werden. Besser ist eine Auswahl autofreier Möglichkeiten, um von A nach B zu gelangen. Das wären: Fußverkehr, Radverkehr und ÖPNV, also Bus und Bahn. Dabei ist die Bahn besser als der Bus – wenn sie auf dem Rasengleis fährt.

Für mehr Rasengleise! weiterlesen

Fußgänger-Typologie

Fußgängerampel
Fußgänger-Typen. Gemäßigte und militante.

Wer sind denn eigentlich diese Fußgänger? Gemütliche Zeitgenossen oder Quälgeister? Die Radkolumne hat die Zweibeiner unter die Lupe genommen und eine kleine Typenlehre erstellt – von den gemäßigten Vertretern bis zu den militanten Fußgängern.

Fußgänger-Typologie weiterlesen

IAA 2019 – die Demo

IAA-Demo
Fuck SUV. IAA-Demo 2019.

Die IAA hat nach Frankfurt gerufen – und 25.000 sind bei gekommen. 25.000 Umweltschützer, die für eine vernünftige Verkehrspolitik eintreten. Ihre Forderungen: Die Straßen von den SUVs befreien und mehr Platz für ÖPNV, Fuß- und Radverkehr. Bei der großen Fahrrad-Sternfahrt dabei war natürlich auch die Radkolumne – und zwar ab Hanau.

IAA 2019 – die Demo weiterlesen

Mit dem Rad zum Bäcker

Mit dem Rad zum Bäcker
Fahrrad-Heinis immer dreister: Jetzt wollen sie zum Bäcker!

Die Fahrrad-Fanatiker werden immer dreister. Jetzt wollen sie schon zur Arbeit radeln und sogar zum Bäcker. Brötchen holen, am liebsten „einfach so“, ohne Helm und gelbe Weste. Und ihre Kinder sollen angstfrei zur Schule, aus eigenem Antrieb. Radfahrer sind gefährliche Individualisten, an denen Deutschland noch zugrunde gehen wird. Was tun?

Mit dem Rad zum Bäcker weiterlesen

2040: Berlin ist autofrei

Überwucherter Trabant
Wir schreiben das Jahr 2040. Die Berlinerinnen und Berliner schnuppern autofreie Luft. 

Berlin 2040: Das alte Morsche ist zusammengebrochen; der Automobilismus ist erledigt! Die Raser haben abgedankt! Es lebe die deutsche Fahrrad-Hauptstadt. Es lebe das neue Berlin!

2040: Berlin ist autofrei weiterlesen

Parkhaus oder Wohnhaus ?

Parkhaus frisst Wohnhaus.
Parkhaus frisst Wohnhaus.

Die bezahlbare Wohnung ist in Deutschland keine Selbstverständlichkeit mehr. Mit den Mieten steigen die Obdachlosigkeit und die Existenzangst. Doch trotz der Wohnungsnot wird der knappe Platz für Auto-Parkhäuser verschwendet.
Mit anderen Worten: Autobesitzer bedrohen die soziale Sicherheit derjenigen, die hohe Mieten nicht bezahlen können. Auch Tiefgaragen lösen das Problem nicht, denn sie verteuern den Bau neuer Wohnungen. Ein Umdenken ist nötig – zum parkplatzfreien Wohnungsbau. Die Vorteile:

Parkhaus oder Wohnhaus ? weiterlesen

Autofreier Sonntag

Autofreier Sonntag - dank Ölkrise.
Autofreier Sonntag 1973 – dank Ölkrise.

Früher war Ölkrise und alles besser, da gab es nämlich den autofreien Sonntag, und zwar an vier Tagen im Jahr 1973. Die Autobahnen waren leer und die Straßen voller Fußgänger und Radfahrer. Und alle Bundesbürger, auch die motorisierten, genossen sichtlich den Urlaub vom Auto.

Autofreier Sonntag weiterlesen