Veröffentlicht am 4 Kommentare

Petition: Faire Bußgelder!

Bußgeld-Petition
Räuber & Sparkassen: Weniger Ideologie, mehr Miteinander.

Heute schlüpft die Radkolumne in die Rolle eines Menschen mit akutem Geldbedarf, einem professionellen Sparkassenräuber. Nennen wir ihn Erwin Sacker. Und stellen wir uns vor, er würde sich so verfolgt fühlen wie ein Autofahrer und deshalb eine Petition starten. 😉

Guten Tag allerseits! Mein Name ist Erwin Sacker. Ich bin von Beruf Sparkassenräuber und habe ein Anliegen an euch. Mir geht es gerade nämlich nicht so gut … ich erleide das gleiche Schicksal wie die Autofahrer. Die werden von Blitzern und Radarfallen abgezockt … nur, weil es diese blöden Schilder am Straßenrand gibt. Bei mir sind es Safetüren, die mir das Leben schwer machen. Und auch von der Polizei werde ich total unterdrückt. Ich werde an der Ausübung meines Berufes gehindert! Deshalb plane ich eine Petition: Faire Bußgelder – keine Abzocke. Dazu brauche ich eure Unterstützung!

Mein Schicksal

Zunächst noch etwas Persönliches: Kein Mensch ist fehlerlos, auch ich nicht. Einmal hat sich leider ein Schuss aus meiner Waffe gelöst. In diesem unglücklichen Moment geriet ein Schalterbeamter in die Kugelbahn. Was mir leid tut! Ich bin aber aufgrund akuten Geldbedarfs auf Überfälle angewiesen, und ich will und werde mich nicht mit der Panflöte in die Fußgängerzone stellen. Deshalb die Petition!

Petition für faire Bußgelder – keine Abzocke!

Ich starte eine Petition für ein faires Miteinander im Geldtransfer zwischen Sparkassen und Räubern – und gegen Abzocke. Meine fünf Forderungen:

  1. Rundgänge von Polizei und Sicherheitsdiensten müssen vorher angekündigt werden!
  2. Wir alle brauchen Geld. Für Bagatell-Überfälle (bis 200 Euro Beute) sollte es eine Kulanzregelung geben!
  3. Für Überfall-Sünder, die das erste Mal erwischt wurden, genügt eine mündliche Verwarnung!
  4. Einführung eines Punktekontos, aber ohne Eskalation der Strafen: Ein Punkt pro Überfall bis 100.000 Euro Beute. Freiheitsentzug erst ab 7 Punkten!
  5. Keine Überwachungskameras in der Schalterhalle. Datenschutz gilt auch für mich und meine Kolleginnen und Kollegen!

Sparkassen und Räuber – fair miteinander!

Helft mit, den Geldtransfer für uns alle zu verbessern! Zeigt Empathie und Verständnis. Es geht um ein faires Miteinander, ohne Ideologie! Alle Beteiligten müssen an einen runden Tisch: Kontoinhaberinnen und -Inhaber, Sparkassendirektoren und Schalterbeamte, und natürlich die Betroffenen: die Räuberinnen und Räuber, die Menschen mit akutem Geldbedarf. Ihnen gegenüber müssen wir Maß und Mitte wahren.

„Alle Beteiligten müssen an einen runden Tisch: Kontoinhaberinnen und -Inhaber, Sparkassen, und alle Räuberinnen und Räuber. Alle Menschen mit akutem Geldbedarf. „

Erwin Sacker

Für die Bußgeld-Petition suche ich Unterstützerinnen und Unterstützer. Bitte stärkt mich in meiner Arbeit. Informiert Presse und Rundfunk, YouTube und Facebook. Vielen Dank für euer Engagement und eure Spenden! Für mehr Fairness zwischen Sparkassen und Räubern! Gegen Abzocke!
Erwin Sacker

Ähnliche Beiträge:

4 Gedanken zu „Petition: Faire Bußgelder!

  1. …gehöre zu den Menschen, die mehrfach betroffen sind: bin Kontoinhaber, muss die Gebühren durch Überfälle bezahlen und bin stets in Geldnot.
    Ein klares und durchsichtiges JA zur Petition!

    1. Im Auftrag von Erwin Sacker danke ich Ihnen für Ihr Engagement. Bitte teilen Sie diese Petition weiter!

  2. Leider ist in diesem Artikel die wichtige Rolle der deutschen Waffenindustrie nicht erwähnt worden, die 200.000 deutsche Arbeitsplätze sichert. Mit den willkürlichen Einschränkungen im Waffenkauf und Waffenbesitz wird die deutsche Wirtschaft maßgeblich geschädigt. Im internationalen Vergleich stehen wir hinter der USA weit zurück. Freie Waffen für freie Bürger!

    1. Die unerträgliche Drangsalierung der deutschen Büchsenmacherinnen und Büchsenmacher muss endlich ein Ende haben. Stoppt die hysterischen Sparkassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.